Damit die Finanzbuchführung nicht länger nur eine Pflichtübung für das Finanzamt bleibt, bereiten wir Ihnen das Zahlenwerk gern verständlich auf, damit Sie die Daten zur Unternehmenssteuerung und –planung nutzen können. Folgende Anknüpfungspunkte wären denkbar:

 

Haben Sie sich beispielsweise schon einmal überlegt, ob Ihr kalkulierter Stundensatz ausreicht, um die Lohnkosten nebst fixen Kosten wie z.B. Miete etc. zu decken und zusätzlich einen Gewinn zu erzielen?

 

Können wir Ihnen Büroarbeit wie z.B. das Mahnwesen abnehmen, damit Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können? Mit Hilfe einer digitalen Buchführung ließe sich das realisieren.

 

Ist die Rechtsform noch die für Sie richtige?

„Oder können wir Ihnen durch eine Umstrukturierung dabei helfen, Steuern zu sparen?“